26. April: Einführung in die Welt des schottischen Lebenswassers

Gemeinsam mit der Ölbranche und dem Tourismus ist die Whiskyindustrie eine der wichtigsten Wirtschaftszweige Schottlands.
Knapp 40 Flaschen des flüssigen Golds Schottlands wurden 2017 pro Sekunde ins Ausland exportiert. Neben dem Telefon, Fernsehen und Penicillin ist Whisky wohl eine der berühmtesten Erfindungen Schottlands. Überlieferungen nach haben zwar die Iren den Whisky erfunden, doch die Schotten haben ihn erst trinkbar gemacht. Das behaupten zumindest stolze Kiltträger. Fest steht: In keinem Land der Welt gibt es mehr Whisky-Destillerien als in Schottland, derzeit produzieren mehr als 120 Brennereien das schottische Lebenswasser. Im Gegensatz zu vielen anderen Whiskynationen lässt sich Schottland in unterschiedliche Whiskyregionen unterteilen, jede mit einem eigenen Stil und Charakter. Begleiten Sie uns an diesem Abend zu einem Studium der „Landeskunde im Glas“ und werfen mit uns einen Blick hinter die Herstellung und spannende Geschichte des schottischen Nationalgetränks.

Beginn: 19 Uhr 30

Kosten: 70 Euro (Begrüßungsdram, 6 Verkostungen à 2cl, plus Pausenimbiss, Käse, Trauben, Espresso und zur Neutralisation zwischendurch Speckbrot und Wasser.)

Referent /Moderation: Sebastian Johnen
Ort: Chalet Dingler, Amthausstr. 5 (Marktplatz Durlach), 76227 Karlsruhe, Tel. 0721. 680 333 7.
Rechtzeitige Anmeldung: per Mail (info@chalet-dingler. de) oder persönlich im Geschäft (Öffnungszeiten Montag – Freitag 10 Uhr 30 – 18 Uhr 30, Samstag 10 Uhr 30 – 14 Uhr)

Referent /Moderation: Sebastian Johnen
Ort: Chalet Dingler, Amthausstr. 5 (Marktplatz Durlach), 76227 Karlsruhe, Tel. 0721. 680 333 7.
Rechtzeitige Anmeldung: per Mail (info@chalet-dingler. de) oder persönlich im Geschäft (Öffnungszeiten Montag – Freitag 10 Uhr 30 – 18 Uhr 30, Samstag 10 Uhr 30 – 14 Uhr)