Kategorie-Archiv: Vergangene Whisky-Seminare

22. März 2013, “Irisches Whiskeyseminar”

„Irish Whiskey“
Freitag
, 22. März 2013, 19:30 Uhr

Irland – die grüne Insel. Die Iren streiten sich seit jeher mit den Schotten darum wer ihn denn nun erfunden hat, das gälische Lebenswasser, hergestellt aus nur drei Zutaten Wasser Getreide und Hefe. Dabei gehen die Iren schon immer andere Wege in der Herstellung als die heute viel bekannteren schottischen Destillerien.

Wir werden uns gemeinsam die Whiskey-Geschichte Irlands anschauen und dabei die vielen verschiedenen Stile unter die Lupe nehmen, die den irischen Whiskey auch heute noch zu etwas ganz Besonderen machen. Und natürlich werden wir sie auch probieren, einen früher oft schwarzgebrannten Poteen, den weichen irischen Blended Whiskey, den dreifach gebrannten Single Malt aus der ältesten Destillerie der Welt, einen Pot Still oder auch einen getorften Whiskey aus der Brennerei Cooley.

Beginn: 19 Uhr 30

Kosten: 50 Euro (6 Verkostungen à 2cl, inkl. Pausenimbiss, Wasser, Brot)

Referent /Moderation: Dirk Otte

Ort: Chalet Dingler, Amthausstr. 5 (Marktplatz Durlach), 76227 Karlsruhe, Tel. 0721. 680 333 7.

8. März “Schwarzbrenner, Schmuggler, Zöllner”

„Schwarzbrenner, Schmuggler, Zöllner“

– Geschichte und Geschichten rund um den Whisky

 

Freitag, 8. März 2013, 19:30 Uhr

 

Dieses Seminar ist ein Streifzug durch die bewegte jahrhundertealte Geschichte des Whiskys in Schottland: Von der Entstehung des Whiskys überhaupt bis hin zur ersten Lizenzierung von Brennrechten. Es geht außerdem um den Nimbus „spirit of independence“, den unser Lieblingsgetränk umgibt.

Untermalt wird die Zeitreise mit Abenteuergeschichten, Legenden und Anekdoten über Schwarzbrenner (moonshiner), Schmuggler (smuggler) und Zöllner (gaugers). Wussten Sie zum Beispiel, wie der Schwarzbrenner und Kirchendiener Eunson seinen Whisky vor den Steuerbeamten versteckte? Oder wie die gerissenen Highlander die von der Regierung ausgesetzte Belohnung für Hinweise auf Schwarzbrennereien wieder „sinnvoll” investierten? An diesem Abend werden Sie es erfahren!

Zur Geschichte und den Geschichten werden jeweils passende und repräsentative Whiskys verkostet.

Das Seminar richtet sich an Interessierte und Liebhaber des Whiskys, die einen vertieften Eindruck in die Geschichte des „Lebenswassers“ bekommen möchten.

Kosten: 50 Euro (1 Begrüßungs-Dram, 6 Verkostungen à 2cl, inkl. Pausenimbiss,
Wasser + Brot zur Geschmacksneutralisation, Handout und Tastingnotes.)

Eine mobile Brennanlage

Eine mobile Brennanlage

Referent /Moderation:
Karlheinz G. Dürr

 

Ort: Chalet Dingler, Amthausstr. 5 (Marktplatz Durlach), 76227 Karlsruhe,
Tel. 0721/ 680 333 7.

 

 

11. Januar 2013 “Vertikales Tasting”

WHISKYSEMINAR

„Vertikales Tasting“

Freitag, 11. Januar 2012, 19:30 Uhr
Der Begriff des „Vertikalen Tastings“ kommt ursprünglich vom Wein und bezeichnet die Verkostung verschiedener Jahrgänge aus einem Weingut. Bezogen auf den Whisky geht es dabei um das Kennen lernen verschiedener Altersstufen aus einer Destillerie.
Durch die längere Lagerung, gegebenenfalls auch in verschiedenen Fassarten, kann man das ursprünglich identische Destillat in geschmacklich verschiedene Richtungen lenken. Wir lernen an diesem Abend sechs Single Malts der klassischen Speyside – Destillerie The Glenlivet von 12 – 25 Jahren kennen. Lassen Sie sich überraschen, wie unterschiedlich die Single Malts aus einer Destillerie sein können!

Kosten: 50 Euro (6 Verkostungen à 2cl, inkl. Pausenimbiss und Wasser, Brot)

Referent /Moderation: Jörg Bechtold

Ort: Chalet Dingler, Amthausstr. 5 (Marktplatz Durlach), 76227 Karlsruhe, Tel. 0721. 680 333 7.